Neue Erkenntnisse zur römischen Siedlungsgeschichte von Ladenburg

Bei einer öffentlichen Führung präsentierte Dr. Britta Rabold, Leiterin der Archäologischen Denkmalpflege im Regierungspräsidium Karlsruhe und seit vielen Jahren zuständig für die Ausgrabungen in Ladenburg, vor zwei Tagen erstmals die erstaunlichen Ergebnisse der Grabungen, die seit Mai im Vorfeld einer Baumaßnahme bei der Ladenburger Zehntscheuer stattfinden.

Neben einem römischen Wohnraum mit Fußbodenheizung und Skeletten zweier Pferde, die zu einem Gespann gehörten, wurde die massive Fundamentierung eines Mauerzuges mit Turm freigelegt. Bei den Untersuchungen stellte sich heraus, dass damit erstmals der nördliche Abschnitt der Stadtmauer des römischen Hauptortes Lopodunum erfasst wurde. »Das ist sensationell, weil im Norden Ladenburgs bisher keine Stadtmauer gefunden wurde«, so Rabold. »So viel Stadtmauer gab es noch nie in Ladenburg.« Überdies ergaben sich neue Erkenntnisse in Bezug auf die Funktion und Datierung der Stadtmauer. So wurde sie nicht, wie bislang angenommen, erst im 2. Jh. vornehmlich zu repräsentativen Zwecken errichtet, sondern in den unruhigen Zeiten des 3. Jhs., um 230 oder später, weshalb sie wohl auch der Verteidigung diente. Damit ergeben sich natürlich weitere Rückschlüsse in Hinsicht auf die Siedlungsgeschichte Ladenburgs in römischer Zeit insgesamt, wobei abzuwarten bleibt, was die folgenden Untersuchungen, die bis Ende August abgeschlossen sein müssen, zu Tage fördern werden.

Quelle: Ladenburg: Stadtgeschichte wird neu geschrieben, Rhein-Neckar-Zeitung, 16.08.2012

Sie auch:

Foto: Bernhard Kreutzer/RNZ

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausgrabung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s