Neusser Stadtmauer soll wieder sichtbar werden

In einem Artikel der NGZ vom vergangenen Samstag wird von den Plänen der Stadt berichtet, den Verlauf der Stadtmauer und damit den Umfang der mittelalterlichen Stadt im heutigen Straßenbild wieder sichtbar zu machen. Am Hamtor, im Bereich des Niedertores und des Zolltores fanden bereits entsprechende Arbeiten statt. Jetzt ist der Kehlturm an der Reihe. So soll bis zum Beginn des Neusser Schützenfestes Ende August zwischen Romaneum und dem Hessentordamm ein neuer Park mit dem Turm im Zentrum entstehen. Ergänzt werden diese drei Punkte dann durch die Reste der Stadtmauer an verschiedenen Stellen der Innenstadt, unter anderem an der Batteriestraße, der Trankstraße und natürlich am Obertor und dem Blutturm.

Batteriestraße (r.) Hamtor (o.) und jetzt Kehlturm: Neuss setzt seine historische Stadtmauer immer mehr in Szene. Foto: woi, NGZ

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Neuss abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neusser Stadtmauer soll wieder sichtbar werden

  1. Paio schreibt:

    Sehr Schöner Beitrag gefällt mir sehr gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s