Jenseits des Horizonts

Vom 22. Juni bis zum 30. September ist im Pergamonmuseum zu Berlin die Ausstellung »Jenseits des Horizonts – Raum und Wissen in den Kulturen der Alten Welt« zu sehen. Veranstalter ist der Exzellenzcluster TOPOI in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Museen zu Berlin. Es sei, so die Organisatoren, »die erste altertumswissenschaftliche Ausstellung, die sich über Zeiten und Kulturen hinweg mit dem Wechselspiel von Raum und Wissen in der Antike auseinandersetzt. Gezeigt werden mehr als 400 Objekte aus unterschiedlichen historischen und geografischen Kontexten, darunter Glanzstücke wie der bronzezeitliche Berliner Goldhut oder der 3500 Jahre alte Stadtplan von Nippur. Sie erzählen eindrücklich von kulturellen Techniken und ihrer Bedeutung für den Zusammenhang von Raum und Wissen.«

Quelle: DAI

Weitere Informationen sind auf der Website der Ausstellung (www.jenseits-des-horizonts.de) zu erfahren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausstellung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s